04.08.2016, 08:37 Uhr

Verband, Gips und "Fischen" mit dem Endoskop

Mit dem Endoskop durften die Kinder auf die Jagd nach Süßigkeiten gehen. (Foto: Landesklinikum Waidhofen)

Ferienspiel führte Dobersberger Kinder ins Landesklinikum

WAIDHOFEN. Im Rahmen des Dobersberger Ferienspiels nutzen zahlreiche junge Besucher die Möglichkeit, das Landesklinikum Waidhofen kennenzulernen.

Im Mittelpunkt des Besuches der jungen Gäste stand das Kennenlernen verschiedener Bereiche und Abläufe des Krankenhauses. So wurden in der Ambulanz unter der Leitung von Manuela Himmelmaier diverse Verbände und Gipse angelegt und die Vorbereitung auf eine Operation demonstriert. Zusätzlich konnten die Kinder in die Rolle eines Arztes schlüpfen und ein Endoskop testen, zum Herausholen von Naschereien aus einer Box.

Susanne Schuster erklärte die Röntgendiagnostik kindgerecht und anschaulich und danach hatten die Kinder die Möglichkeit, den OP-Bereich kennenzulernen.
Ein kühles Eis sowie eine Erinnerungsurkunde rundeten den interessanten Nachmittag ab.

„Besonders wichtig ist es uns, den Kindern durch Aufklärung die Angst vor einem Klinikaufenthalt zu nehmen und ihnen mit einem Blick hinter die Kulissen unsere tägliche Arbeit näherzubringen“, so der interimistische kfm. Standortleiter Robert Zeindl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.