10.06.2016, 11:38 Uhr

Weitere Beutelspender für Hundekot montiert

Fünf weitere Beutelspender erleichtern die Entsorgung des Hundekots für die Hundebesitzer. Stadtrat Martin Litschauer und Bürgermeister Robert Altschach mit Doris Lamatsch und Jimmy bei einem neuen Standort in der Südpromenade. (Foto: privat)
WAIDHOFEN (red). Fünf weitere Beutelspender für Hundekot erleichtern den 330 Hundebesitzern der Stadtgemeinde die Hundekot-Entsorgung. Neben den bereits bestehenden Standorten im Schimmelpark und in der Nordpromenade hat die Stadtgemeinde Waidhofen an der Thaya diese Woche weitere Dispenser in der Höberthgasse, am Schubertweg, in der Parkgasse, beim Steg zum Volksfestgelände und am Weg oberhalb des Waldrappgeheges montiert.
Hundekot im öffentlichen Raum wie auf Gehwegen bringt neben den optischen auch hygienische Probleme mit sich. Die Bewegungsfreiheit aller Mitbürger ist einschränkt und der Unmut wächst. Mit der Montage der Beutelspender für Hundekot setzt die Stadtgemeinde eine Maßnahme für eine einfache Entsorgung und ein sauberes Stadtbild.
„Mit insgesamt sieben Beutelspendern an den Spazierwegen haben wir das Waidhofner Stadtgebiet gut abgedeckt. Die Entsorgung des Hundekots wird so für alle Hundebesitzer erleichtert", so der zuständige Stadtrat Martin Litschauer.
Die Beutelspender werden von den Mitarbeitern des städtischen Bauhofes regelmäßig befüllt. Sollte einmal ein Spender leer sein: Ein Anruf in der Stadtgemeinde unter der Nummer 02842/503-45 genügt und die Mitarbeiter sorgen für die Befüllung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.