07.05.2016, 22:08 Uhr

Oberösterreichischer Doppelsieg beim Heinrich Zach Gedenkturnier

(vlnr.: SV Waidhofen/Thaya, ESV ASKÖ eisbär Marchtrenk I und II mit Obmann des SV Weikertschlag/Thaya – Oberndorf Lukas Schmalzbauer, Schiedsrichter Mario Felsinger, Wettbewerbsleiter Karl Knapp und Obmannstellvertreter des SV Weikertschlag/Thaya – Oberndorf Daniel Zoder). (Foto: privat)
WEIKERTSCHLAG. Am Donnerstag, den 05. Mai 2016 veranstaltete der SV Weikertschlag/Thaya – Oberndorf ihr diesjähriges Sommerpokalturnier.
Dieses wurde in Gedenken an den verstorbenen Gründungs- und Ehrenobmann Heinrich Zach als Gedenkturnier in der Heinrich Zach - Halle in Weikertschlag /Thaya ausgetragen. Insgesamt namen 7 Mannschaften, darunter auch zwei Teams aus Oberösterreich am Turnier teil.

Das Turnier wurde unter regem Zuseherinteresse mittels Doppeldurchgang durchgeführt. Es wurde von den durchwegs ausgeglichenen Mannschaften teilweise hochklassiger Stocksport geboten. Nach spannendem Spielverlauf und einer Gesamtspieldauer von mehr als 6 Stunden konnten sich schließlich die favorisierten Mannschaften von ESV ASKÖ eisbär Marchtrenk vor SV Waidhofen/Thaya durchsetzen. Die Mannschaft der Gastgeber mit den Spielern Gerald Irschik, Horst Zach, Mario Felsinger und Hans-Jürgen Fanter erreichte dieses Mal nur den 4. Rang. Als Schiedsrichter fungierte Mario Felsinger. Wettbewerbsleiter war Karl Knapp.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.