14.09.2016, 14:49 Uhr

"Auszeit": Nach nur fünf Monaten im Gastro-Olymp

Die Herausgeber des Wirtshausführers Klaus Egle und Renate Wagner-Wittula bei der Urkundenübergabe an Klaus Hölzl und seine Mitarbeiterin und Lebensgefährtin Melanie Strohmer. (Foto: GOURmedia, Wagner & Egle Ges.N.B.R/APA-Fotoservice/Vogl)

Klaus Hölzl wurde vom Wirtshausführer zum Aufsteiger des Jahres in Niederösterreich gewählt

GASTERN. Normalerweise sind anonyme Restaurantkritiker ja der Graus eines jeden Wirts. Außer man heißt Klaus Hölzl. Anonyme Tester bescherten dem Chef des "Auszeit" in Gastern nämlich jetzt die begehrte Trophäe "Aufsteiger des Jahres" des Wirtshausführers.

Gestern, Dienstag, wurde Hölzl mit dem begehrten Preis im Tiroler Erl ausgezeichnet - mit von der Partie unter anderem Tirols Landeshauptmann Günther Platter sowie Starkoch Simon Taxacher. Damit befindet sich das Auszeit unter dem Kreis von Kulinarikredakteuren handverlesenen Wirtshäusern in Österreich - und dabei ist das "Auszeit" gerade einmal fünf Monate alt.

"Ich habe mich selbst gewundert", lacht Hölzl im Gespräch mit den Bezirksblättern. Die anonymen Tester dürften sich im Mai durch seine Speisekarte gekostet haben, als Hölzl gerade einmal ein Monat lang sein Restaurant führte. Was er aufgetischt hat? "Eigentlich nichts besonderes: Leberknödelsuppe, Beuschel, Knoblauchspinat und Schweinsbraten", gibt sich der Chefkoch bescheiden. Die Tester und Herausgeber des Wirtshausführers sahen das anders und kürten den "Gastinger" zum auffallendsten und innovativsten Betrieb in Niederösterreich.

"Für uns ist das auf jeden Fall eine riesengroße Geschichte und ich hoffe, dass das erst der Anfang ist", so Aufsteiger Hölzl. Die Chancen gehen gut: im Oktober ist das "Auszeit" im "Á la Carte" sowie im "Bierguide" vertreten.

Auftritt in RTL2

Lange Zeit sich über die Auszeichnung zu freuen bleibt Klaus Hölzl aber ohnehin nicht: er reist jetzt nämlich nach München. Dort dreht er gemeinsam mit Andi Schweiger, Frank Oehler, Ole Plogstedt und Nils Egtermeyer einen Werbeclip für "Die Kochprofis - Einsatz am Herd" für RTL2.

Eine große Stütze ist dabei seine Mitarbeiterin und Lebensgefährtin Melanie Strommer, die für den Service zuständig ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.