27.07.2016, 12:31 Uhr

Golfhotel-Mitarbeiter erhalten ausständigen Lohn

Ak-Leiter Christian Hemerka
WAIDHOFEN. Die sechs Mitarbeiter des Golfhotels in Waidhofen staunten nicht schlecht, nachdem sie nach der Winterpause ihren Dienst wieder antreten wollten: alle Türen waren versperrt.

Was die Angestellten und Arbeiter nicht wussten: der Eigentümer aus Tschechien hatte klammheimlich das Hotel geschlossen, das Golfplatz-Inventar wurde nach Tschechien gebracht. Über den Winter wurden die Mitarbeiter "stempeln" geschickt, die Wiedereinstellungszusage aber nicht erfüllt.

Für AK-Chef Christian Hemerka ein klarer Verstoß, denn der Arbeitgeber hätte sich zumindest an die so genannte fiktive Kündigungsfrist von 14 Tagen halten müssen. "Da zugesperrt war, erhielten die Mitarbeiter auch keinen Lohn." Also schritt die Arbeiterkammer Waidhofen ein. Mit Erfolg: Zumindest für die Zeit der Kündigungsfrist erhielten die sechs Betroffenen ihr Geld aus dem Insolvenzausgleichsfonds.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.