23.03.2016, 13:17 Uhr

Autobrand: Zeller Feuerwehr übt den Ernstfall

(Foto: FF Zell/Ybbs)
WAIDHOFEN. "Fahrzeugbrand und eine eingeklemmte Person" lautete das Szenario der Gesamtübung der Freiwilligen Feuerwehr Zell/Ybbs am Containerstellplatz der Firma Bene. Diese „heiße“ Übung forderte alle Einsatzkräfte.


Löschangriff mit Schwerschaum

Sofort nach dem Eintreffen, wurde mit einem umfassenden Löschangriff mittels Schwerschaum begonnen. Aufgrund explodierender Stoßdämpfer und eines sich entwickelnden Metallbrandes erwies sich dieses Unterfangen als gar nicht so einfach.
Dem Löschangriff übergreifend wurde umgehend mit der Menschenrettung aus dem zweiten PKW begonnen. Aufgrund der stark eingedellten Türe, musste dabei der hydraulische Rettungssatz zum Einsatz genommen werden.
Um im Einsatz auch bei solchen Situationen rasch und professionell helfen zu können ist es wichtig Übungen möglichst Realitätsorientiert zu gestalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.