10.05.2016, 15:33 Uhr

Diese Ertler verdoppeln den Ort

(Foto: Weinfranz)

Wenn Ertls Bürgermeister und d'Urltaler zum Kranzlsingen laden, dann kommen rund 1.000 Sänger.

ERTL. Wenn Ertls Bürgermeister von seinen Leidenschaften spricht, leuchten seine Augen und jeder in seiner Umgebung spürt, wofür er "brennt".
Doch dabei geht es nicht um Politik oder Parteien, sondern ums Singen und um die Musik. Und aktuell um 1.000 Sänger, die bald den 1.300-Seelen-Ort in eine Klangwolke des Gesangs tauchen.


Musik vereint

"Singen verbindet die Menschen", sagt Josef Forster, der Bürgermeister mit der Engelsstimme, der selbst bei der d'Urltaler Sängerrunde singt und fleißig organisiert.
"40 Chöre und Ensembles wandern dabei durch den Ort von Standl zu Standl und erfreuen die Besucher mit typischen Volksliedern, Kärntnerliedern, klassischen Ständchen, aber auch mit Jazz und Unterhaltungsmusik mit Stücken von Prince und Michael Jackson", strahlt Forster.

"Eine extreme Gaudi"

"Dafür bekommen die Sänger die heiß begehrten Kranzl", so der Bürgermeister. "Wir rechnen mit mindestens 2.000 Besuchern, haben ein Parkplatzkonzept entwickelt, einen Shuttlebus organisiert und unsere Vereine verköstigen die Besucher", ist der Bürgermeister ganz in seinem Element. "Und d'Urltaler Sängerrunde singt natürlich auch beim Kranzlsingen mit", fügt er hinzu. "Für mich ist Musik sowieso ein guter Ausgleich zum Beruf. Ich kann dabei gut abschalten", erklärt Josef Forster.
"Und gemeinsam singen ist immer eine extreme Gaudi", freut sich Josef Forster schon auf das Kranzlsingen in Ertl.

Das Kranzlsingen ist ein Teil der Jubiläumsfeiern zum 30-jährigen Jubiläum der d'Urltaler Sängerrunde und findet am 5. Juni ab 10 Uhr in Ertl statt. Der Gottesdienst ist um 8:30 Uhr und der Festakt um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen auf: www.urltalersaengerrunde.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.