14.03.2016, 06:33 Uhr

Ein Tischler will Nepal erobern

WAIDHOFEN/YBBS. Sein zielstrebiges Arbeiten führt den Waidhofner Jakob Ofenberger nun nach Nepal, denn er ist Österreichs einziger Vertreter beim "World Wood Day". Der 21-jährige Tischler von der Firma Bene bereitet sich seit Wochen auf den internationalen Wettbewerb vor. "Es gibt als Vorgabe eine Stückliste, mit welcher ein Schreibtisch samt Sitzgelegenheit angefertigt werden muss. Die erste Aufgabe war somit die Planung und die Herstellung eines ersten Prototyps", so Jakob Ofenberger.

Der Vorher-Nachher-Effekt

Der Waidhofner verzichtet dabei auch auf Metallbeschläge und setzt einzig und allein auf das Element Holz. "Es ist ein Naturprodukt, ist warm und wächst auch nach. Außerdem kann man seine Kreativität damit ausleben und so gut wie alles daraus machen", ist der 21-Jährige vom Holz angetan.
Bereits sein Vater war Tischler, doch es war nicht von Anfang an klar, dass er in die Fußstapfen seines Vaters treten würde. "Im Poly wollte ich eigentlich noch Elektriker werden, hab mich dann aber doch anders entschieden. Ich liebe einfach den Vorher-Nachher-Effekt, sprich von der Planung bis zur Ausführung tut sich einfach so viel", erzählt Jakob Ofenberger, der mittlerweile auch die Meisterprüfung erfolgreich absolviert hat.

Vorbereitung auf Hochtouren

In Nepal hat Ofenberger 27 Stunden Zeit den Schreibtisch nach seinen Vorstellungen nur mit Hilfe von Handwerkzeugen zu bauen. Um dafür optimal vorbereitet zu sein, investiert der Waidhofner rund 20 bis 25 Wochenstunden und wird dabei auch von Andreas Riedler, Lehrlingsbeauftragter bei Bene, unterstützt. "Ich freue mich Jakob helfen zu können und gebe ihm ein paar Tipps. Die Chancen stehen ganz gut, dass er mit einer Auszeichnung von Nepal zurückkehrt", freut sich Andreas Riedler.
Derzeit werden neun Tischlerlehrlinge bei der Waidhofner Firma Bene ausgebildet. "Die Nachfrage könnte aber höher sein, denn wir sind noch auf der Suche nach neuen Lehrlingen. Vielleicht können wir mit Hilfe von Jakob wieder viele Jugendliche für diesen tollen Beruf begeistern", so Riedler.

Unterstützer:
Raiffeisenbank Ybbstal
Kellner & Kunz Werkzeug
Stadt Waidhofen/Ybbs
Betriebsrat Firma Bene
Firmenleitung Firma Bene
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.