24.04.2016, 17:15 Uhr

Fliegende Feder: Vogelkunde für Waidhofner

(Foto: spür.sinn)
WAIDHOFEN. Lustige Spiele, interessante Fundstücke aus dem Naturmuseum und die Sichtung unserer gefiederten Freunde am Krautberg ließen einen Nachmittag mit dem Verein spür.sinn ganz ins Zeichen der heimischen Vogelwelt rücken. Beim Streunen, Beobachten uns Lauschen konnten einige Vögel mit und ohne Gucker entdeckt , sowie deren Spuren gesichert werden. Wie die Vögel zu ihrem Gesang kamen, das verriet eine spannende Geschichte und beim Abschlusslied sangen nicht nur die Kinder - sie wurden kräftig von einigen Drosseln unterstützt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.