14.07.2016, 13:54 Uhr

Jugensportwoche: Das Megaevent in Kematen

(Foto: Gemeinde)
KEMATEN. Das als Landessieger des Wettbewerbes zur NÖ Sportgemeinde 2014 prämierte Projekt bietet in der Zeit von 18. bis 22. Juli 2016 Kematner Kindern wieder viel Spass, Abenteuer und sportliche Betätigung.

Aktuelle Sportarten

Spiel, Spaß und Begeisterung stehen für Kematner Kinder und Jugendliche bei der Sport- und Erlebniswoche der Marktgemeinde Kematen/Ybbs im Rahmen der Aktion „Gesunde Gemeinde“ auch heuer wieder klar im Vordergrund. Aktuelle Sportarten und beste Betreuung und Versorgung durch das engagierte Betreuerteam bieten allen Teilnehmern optimale Möglichkeiten für eine sportliche Betätigung in der Gemeinschaft.

Die Gesundheit der Kinder steht an erster Stelle

„Die Gesundheit unserer Kinder ist eine der wichtigsten Ressourcen, die es zu erhalten und zu fördern gilt. Die von der Gemeinde Kematen/Ybbs angebotene Sport- und Erlebniswoche für Kinder und Jugendliche stellt dabei einen wichtigen Baustein in der Gesundheitsförderung dar. Anstatt vor dem Fernseher zu sitzen, können unsere Kinder durch die sportliche Betätigung in der Gemeinschaft ihre natürliche Bewegungsfreude ausleben und ihre motorischen Grundfertigkeiten weiterentwickeln“, freut sich Bürgermeisterin Juliana Günther.

Auszeichnung durch das Land NÖ

Der hohe Stellenwert dieser allseits beliebten Einrichtung wurde auch durch das Land NÖ mit der Prämierung zur Sportgemeinde 2014 honoriert. Die Gemeinde wurde von Sportlandesrätin Dr. Petra Bohuslav feierlich geehrt und mit dem Preis für die landesweit besten und kreativsten Initiativen ausgezeichnet, die sich zur Förderung von mehr Sport und Bewegung einsetzen.
Durch die Einbindung der örtlichen Vereine bei der Sportwoche gibt es auch die Möglichkeit, die angebotenen Sportarten im Ort regelmäßig weiter zu betreiben.

Weitere Informationen über die angebotenen Sportarten und den Ablauf der Veranstaltung finden Sie unter: http://www.kematen-ybbs.gv.at/content.php?pageId=4...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.