12.04.2016, 14:17 Uhr

Sport ist im Ybbstal "schottisch"

Da kommen die Sportler durch: Fritz Rechberger, Bürgermeister Werner Krammer und Eva Zankl.

Schneller - höher - weiter: Unsere Sportgeschichte rückt durch eine Sonderausstellung ins Zentrum.

WAIDHOFEN/YBBSTAL. Wussten Sie, dass das erste Snowboard der Welt in Waidhofen hergestellt wurde? Oder, dass eine Waidhofner Firma Miterfinder der Stahlkante ist? Aber dass in Kreilhof eine der höchsten Skisprungschanzen stand und Motorradrennen durch Waidhofens Allee geführt wurden, wissen Sie. Nicht? Dann lesen Sie unbedingt weiter.

"Ybbstal Games"

"Fritz Rechberger ist auf mich zugekommen und hat eine Sportausstellung vorgeschlagen", erinnert sich Organisatorin Eva Zankl. "Und ich bin auf den Zug aufgesprungen", fügt sie schmunzelnd hinzu. "Ja, Waidhofen ist eine Kulturstadt, aber auch eine Sportstadt. Nur wenige wissen, dass etwa Waidhofens Schnabelberg beinahe eine FIS-Abfahrt geworden wäre", erklärt Fritz Rechberger. "Nur die Straße war das Problem", fügt er hinzu. Oder vom Bergturmfest, einem Dreikampf, ähnlich den schottischen Highland-Games.

Sportliches Waidhofen

Die enorme Vielfalt an Sportarten, Sportvereinen und erfolgreichen Sportlern, die in den letzten 100 Jahren den Namen der Stadt in die Welt hinaustrugen, werden nun in einer Ausstellung zusammengeholt. "Kaum einer weiß, dass das erste Snowboard überhaupt in Waidhofen hergestellt wurde", so Bürgermeister Werner Krammer. "Der Sport ist in Waidhofen nicht zu unterschätzen. Wir haben hier ein gutes Umfeld für den Sport", erklärt er.

Nachtrennen im Ybbstal
"Die Ausstellung soll aber nicht nur die Menschen ins Museum locken. Wir hoffen, in diesem Rahmen auch von der Bevölkerung noch einiges zum Sport in Waidhofen zu erfahren", hofft Fritz Rechberger. Denn in Ybbstals Haushalten verstecken sich bestimmt noch Fotos oder Stücke, die von der sportlichen Vergangenheit Waidhofens erzählen. "

Die Ausstellung

"Schneller - höher - weiter: Sportgeschichte im Ybbstal" ist von 4. Juni bis 31. Oktober im 5E-Museum in Waidhofen zu besichtigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.