31.03.2016, 15:28 Uhr

Ybbstaler geben den Ton an

Das Blockflöten-Ensemble LeLiNis holte Platz eins: Lena Hafenscher, Lili Kynsburg, Nina Lambart mit Lucia Scherzenlehner. (Foto: MSV)

Beim Jugendbewerb "prima la musica" räumen die Ybbstaler Musikschulen regelmäßig ab.

WAIDHOFEN/YBBSTAL. Kurz vor dem großen Auftritt ist die Aufregung groß unter den jungen Ybbstaler Musiktalenten. Dann geht es los. Mit den ersten Noten verschwindet die Aufregung und nur noch die Musik zählt. Die jungen Musiker meistern ihren Auftritt perfekt.

Intensive Vorbereitung

"Kurz vor einem Wettbewerb wie 'prima la musica' ist die Aufregung unter unseren jungen Musikern natürlich groß", erzählt Lucia Scherzenlehner aus Allhartsberg, Musiklehrerin und Begleiterin beim Wettbewerb. "Die letzten Wochen davor sind eine intensive Zeit", fügt sie hinzu und verrät das Geheimnis des Erfolges beim Musikwettbewerb: "Es braucht ein unglaublich engagiertes Lehrerteam und viel persönliches Engagement." Eine breite Aufstellung an Instrumenten sei ebenfalls wichtig.

Zeitgemäßer denn je

"Instrumente wie die Steirische Harmonika boomen. Die Volksmusik gibt hier einen Trend vor", so die Musiklehrerin. "Und heutzutage wissen die Kinder genau, welches Instrument sie lernen wollen", erklärt Lucia Scherzenlehner. Auch Mangelinstrumente wie Harfe, Hackbrett und Akkordeon werden unterrichtet. Und Musizieren sei zeitgemäßer denn je. "Ein Instrument zu erlernen schult die Feinmotorik und die Wahrnehmung und stärkt soziale Kompetenzen. Das macht sich gerade bei Ensemblestunden bemerkbar, weil jeder sich behaupten muss und trotzdem den anderen ihren Platz lassen", so die Allhartsbergerin. Dass den Ybbstalern Musik im Blut liegt, beweist auch Landes-Vize Wolfgang Sobotka. Er greift am 9. April zum Taktstock und dirigiert das Waidhofner Kammerorchester beim Frühjahrskonzert. Hier geht's zum Interview

Beim NÖ Landesbewerb

"prima la musica" holten der Musikschulverband Waidhofen/Ybbstal 34 erste Plätze (teilweise in Ensembles) und der Musikschulverband Allhartsberg-Kematen-Sonntagberg neun erste Plätze. Den zweiten Platz holten elf Musikschüler des Musikschuverbands Waidhofen/Ybbstal.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.