05.07.2016, 17:51 Uhr

Österreich Rundfahrt: Waidhofnerin am Stockerl

SportlandesrätinPetra Bohuslav, Innenminister Wolfgang Sobotka und Thomas Raidl gratulieren den ersten drei Damen im Nachwuchsbewerb der Sonntagberg Challenge Cornelia Holland (Siegerin – Naturfreunde Wilhelmsburg), Marie Loschnigg (2. Platz – RC Weichberger Purgstall) und Hannah Streicher (3. Platz – ASKÖ ARBÖ Waidhofen/Ybbs) (Foto: NLK Johann Pfeiffer)

Das geschlossene Feld nahm den 3,5 Kilometer langen Schlussanstieg zum Sonntagberg in Angriff.

SONNTAGBERG. Der Steirer Markus Eibegger hat heute das Gelbe Führungstrikot der 68. Österreich Rundfahrt erobert! Der Profi vom Team Felbermayr wurde Etappenzweiter und entthronte damit Andrea Pasqualon vor einer großartigen Zuschauerkulisse am Sonntagberg. Den Etappensieg sicherte sich der 24-jährige Drapac-Profi Brendan Canty aus Australien.
Die dritte Etappe der Österreich Rundfahrt führte bei perfekten Wetterbedingungen durch die schönsten Teile des Sportland Niederösterreichs.

Sportliche Spitzenleistungen

„Radfahren ist hierzulande der beliebteste Freizeitsport. Fast die Hälfte aller Niederösterreicher fährt regelmäßig mit dem Rad. Darum freut es mich natürlich besonders ein Großsportevent wie die Österreich Rundfahrt in Niederösterreich zu Gast zu haben. Besonders hervorheben möchte ich auch die Hobbysportler die sich im Zuge der Sonntagberg Challenge mit der Elite des Radsports gemessen haben“, freut sich auch Sportlandesrätin Petra Bohuslav über eine gelungene Radveranstaltung.
Das schöne Wetter und die sportlichen Spitzenleistungen lockten auch zahlreiche Radfans an den Streckenrand um die Sportler auf ihrem Weg anzufeuern. Vor allem beim Start in Ardagger, entlang der Wachau und bei der bereits zur Tradition gewordenen Zielankunft bei der Basilika in Sonntagberg, peitschten tausende Zuschauer die Radstars zu Höchstleistungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.