29.09.2016, 14:44 Uhr

Das "Clubbing'" der anderen Art

Bei der Fachmesse für Lehrberufe im Rothschildschloss stellten sich 36 Betriebe aus der Region vor.

WAIDHOFEN. Johanna, Annalena, Amalia und Lena haben schon einige Informationen zu den Firmen und Lehrberufen gesammelt. "Beim Steinecker-Stand kann man ausprobieren und bei Bene kann man hobeln", sind die Ybbstaler Schülerinnen begeistert.


Lehrlinge gesucht

"Toll ist, dass man hier auch gleich Kontakte für die Schnuppertage schließen kann", so Lehrerin Claudia Brenn aus St. Georgen in der Klaus. "Wir sind hier, um den Lehrberuf zu heben und zu zeigen, dass man auch als Facharbeiter gute Chancen und guten Verdienst haben kann", so Alexander Riess vom Autohaus Senker in Waidhofen. Mechaniker und Karosseriebautechniker sind die Lehrberufe der Firma. "Wir waren im Vorjahr schon bei dieser Messe vertreten und haben dadurch einen Lehrling gefunden", erklärt Marco Zehetgruber von der Waidhofner Informationstechnologie-Firma. "Bei uns kann man IT-Techniker und IT-Kaufmann lernen. Das ist auch als Doppelberuf möglich", so Zehetgruber. "Bei Dachdeckern und Spenglern ist es ganz schwierig, Lehrlinge zu finden. Dabei ist der Beruf durch Kräne und Maschinen nicht mehr so hart wie früher", erklärt Doris Riess-Leichtfried. "Der Vorteil einer Lehre ist die breite Ausbildung", weiß Martina Steinbacher von der Elektromechanikfirma Steinbacher in Hollenstein. "Wichtig ist es, die Schnuppertage zu nutzen. Da sehen künftige Lehrlinge und die Firma, ob es passt", so die Hollensteinerin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.