15.03.2016, 08:48 Uhr

Auf den Spuren der Alpenkönigin

Im Apfelholzschlössl Binder liegt angenehmer Zirbenholzduft in der Luft.

Das Apfelholzschlössl Binder in Preding ist ein wahres Zirbenparadies und lädt zum Verweilen ein.

Das wohltuende Aroma des würzigen Zirbenduftes durchströmt sanft den Raum und weiche, melodische Klänge sind im Hintergrund hörbar, als sich die Türen des Apfelholzschlössls in Preding öffnen. Sofort steigt in einem das Gefühl des "Zuhause-Ankommens" hoch. Ein großer Kamin, eine Küche, dekorative Einrichtungsgegenstände und vieles mehr sind auf einen Blick erkennbar. Obwohl es ein Ausstellungsraum ist, wirkt es vielmehr wie ein gemütliches Haus, dessen Besitzer ein Holzliebhaber ist.

Heilende Wirkung
Tatsächlich ist das Apfelholzschlössl Binder ein Schauraum, der den – in der hauseigenen Tischlerei hergestellten – Zirbenholzprodukten gewidmet ist. Aufgrund der heilenden Wirkung der Zirbe steigt die Nachfrage nach Betten, Schränken, Tischen und vielem mehr permanent. Von 2002 bis 2003 führte das Joanneum Research im Apfelholzschlössl Binder eine empirische wissenschaftliche Untersuchung mit Probanden durch. Ein ganzes Jahr lang lebten sie in diesem Haus und die Messergebnisse zeigten eine deutliche Reduktion ihrer Herzschläge. Da sie im Zirbenbett schliefen und den Zirbenduft einatmeten, verringerte sich ihre Pulsfrequenz um bis zu 3.500 Schläge pro Tag. Außerdem verbesserte sich ihre Schlafqualität deutlich. "Von ganz Österreich, Deutschland usw. kommen die Leute ins Schlössl", betont Erich Binder, der mit seinem Team gesunde Zirbenholzmöbel nach vier Grundsätzen baut. Nur reines selbstverleihmtes Einschicht-Massivholz kommt zur Verwendung, Zirbenmassivholz muss mindestens zwei bis fünf Jahre an der Luft getrocknet werden und am Berg auf einer Wachstumshöhe von mind. 1.900 Metern Seehöhe wachsen. Außerdem setzt die Tischlerei Binder auf natürliche Oberflächenbehandlungen, damit die Holzporen geöffnet bleiben und der gesunde Zirbendurft entweichen kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.