23.03.2016, 09:29 Uhr

„Musik zu spielen ist wie eine Geschichte zu erzählen“

Und diese Geschichten gab es am 18. und 19. März in Puch bei Weiz beim Jubiläumskonzert anlässlich der 150-Jahrfeiern des Musikvereines Heimatklang Puch vor zwei mal ausverkauftem Haus zu hören.
Mit Stücken von „Star Wars“ bis „Zauber der Montur“ wurden unter der Leitung von Karlheinz Paierl verschiedenste Bereiche der Musik interpretiert. Solistische Glanzleistungen haben Florian Schweiger am Xylophon mit Zirkus Renz, Daniela Leiner und Martin Schweighofer an der Klarinette mit „Gesang der Lerche“ und Michael Schweiger auf der Trompete mit „Gonna Fly Now“ dargebracht. „New York, New York“, „Music“ und „Happy Birthday“, gesungen vom bestens disponierten Stargast Wolfgang Sang, schlossen die Konzerte ab.
Unter den zahlreichen Gästen fanden sich auch Frau Bürgermeister Gerlinde Schneider, der Ehrenobmann Karl Ilzer und der Ehrenkapellmeister Herbert Gölles, sowie viele Vertreter und Vertreterinnen befreundeter Musikvereine ein.
Wie jedes Jahr wurden auch heuer wieder Musiker/Innen für ihre außerordentlichen Leistungen um den Verein ausgezeichnet. So bekamen Florian Schweiger und Andreas Gremsl das Ehrenzeichen für 10 Jahre in Bronze. Eva- Maria Schaffler und Sandra Kulmer dürfen sich über das Ehrenzeichen für 15 Jahre in Silber freuen. Kathrin Reithofer und Christine Meißl glänzen nun mit ihren Ehrennadeln in Gold für ihre mehr als 12-jährige Tätigkeit im Vorstand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.