17.05.2016, 19:50 Uhr

"Vermessenheit": Ausstellung in der Neuen Musik-Mittelschule Weiz

Vermessenheit - Ranking
Weiz: Neue Musik-Mittelschule Weiz |

Mit der heute zur Sucht gewordenen Gier alles vermessen zu wollen, haben sich die Schüler und Schülerinnen der 4c Klasse (Informatik) der Musik-Mittelschule Weiz beschäftigt.

Es ging darum zu erkennen, wo die unbestreitbare Nützlichkeit des Vermessens in Vermessenheit umschlägt, um alles, vor allem auch den Menschen, in den Griff zu bekommen. Zusammen mit ihrem Lehrer Mag. W. Fink versuchten sie in einer Fotoserie, in der sie mit ihren eigenen Ideen als „Models" zur Verfügung standen, sich dieser Problematik bewusst zu werden. Nicht Kunstfotografie, sondern die Vermittlung des Themas mit Hilfe starker Bildsymbolik war das Ziel. Neben der Umrahmung mit passender Musik hat die Autorin Eva Malischnik – Lehrerin an der Neuen Musik-Mittelschule Weiz – einen subtilen Text zum Thema vorgetragen. Direktorin Heidemarie Klamminger bedankte sich bei der 4c Klasse und Magister Willi Fink für die stimmungsvolle Eröffnung. Die SchülerInnen der 4ab Klassen sangen unter der Leitung von Elisabeth Kaufmann und Herbert Mauerhofer und Wolfgang Strahlhofer präsentierten "In ana Wölt". Beim anschließenden Rundgang durch die Ausstellung im Foyer des Europasaals tauschten Eltern, SchülerInnen und andere BesucherInnen ihre Eindrücke aus.

Die Ausstellung ist noch bis 8. Juli 2016 an Schultagen von 8 bis 17 Uhr öffentlich zugänglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.