08.04.2016, 15:58 Uhr

Das Mädchen mit dem Fingerheut von Michael Köhlmeier

Das Mädchen mit dem Fingerheut von Michael Köhlmeier In seinem neusten Roman greift Köhlmeier ein Thema höchster Aktualität auf. Er erzählt die Geschichte dreier Kinder allein in einem fremden Land, ohne Familie, ohne Rückhalt, ohne Unterkunf und ohne Perspektive. Man will sie nicht wahrnehmen und doch sind sie da, kämpfen täglich ums nackte Überleben. Ein brisantes Thema, das ein hohes Maß an Feingefühl verlangt. Köhlmeier schreibt in einem für ihn ungewöhnlich kühlen und knappen Ton, der mich als Leserin emotionslos zurück lässt. Schade, ich hätte mir mehr erwartet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.