16.09.2016, 22:09 Uhr

Filialkirche Breitegg "Zum gegeisselten Heiland"

Rund zwei Kilometer nördlich der Marktgemeinde St. Ruprecht befindet sich die Kalvarienbergkirche Breitegg.

Im 18. Jahrhundert wurde hier ein hölzernes Bethaus erbaut, das 1845 bis 1850 durch die heutige Kirche "Zum Gegeißelten Heiland" ersetzt wurde. Als Vorbild für die Türme diente die nahe gelegene Kirche am Weizberg. Die Weihe erfolgte 1853.
Auf dem Hochaltar steht eine um 1740 entstandene Nachbildung des Gegeißelten Heilands von der Wies.
Die Breitegger Kirche ist sehr beliebt für Taufen und Hochzeiten. In der Osterzeit pilgern viele Gläubige auf den beiden Kreuzwegen von der St. Ruprechter Kirche und von Unterfladnitz nach Breitegg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.