20.05.2016, 13:07 Uhr

Lachen vermehrt das Glück

Rote Nasen Clowndoktor Hannes Urdl brachte die Kinder zum Staunen.

Styria for Syria heißt das Benefizprojekt welches heuer bereits zum zweiten Mal von Way of Hope organisiert wird. Hauptveranstaltung wird im Juni im Kunsthaus Weiz das Benefizkonzert mit Hannes Urdl sein, welcher auch als Clown bei den Roten Nasen tätig ist und als Vorveranstaltung einen lustigen Nachmittag für die Kinder von Flüchtlingsfamilien gestaltet hat. Das Strahlen und die Unbeschwertheit wurde nur noch von dem herzhaften Lachen der Kinder übertroffen und war somit für die Eltern ein echtes Highlight diese wieder so fröhlich zu sehen.

Fest der Begegnung
Besonders wichtig ist den Veranstaltern aber nicht das Benefizkonzert sondern die "Bewusstseinsmachung", sprich was ist an Integration möglich und wie können die Asylwerber am besten in unsere Gesellschaft finden. "Das Behördendeutsch und der Umgang mit unseren Behörden stellt oft eine große Hürde da weil das in jedem Land sehr unterschiedlich ist." so Sepp Praßl, Ehrenamtliches Mitglied von Way of Hope, zum Thema Integration. Insgesamt sind zurzeit 45 Asylwerber in Weiz, die meisten gingen in der Vergangenheit aber nach Wien und Graz. Derzeit möchte ca. ein Drittel der sich in Weiz befindenden Flüchtlinge auch in der Region bleiben. "Wir wollen alles tun um den Asylwerbern das Leben hier zu ermöglichen und ihnen z.B. bei der Arbeitssuche helfen, denn diese Menschen sind eine echte Bereicherung für uns", sagt Fery Berger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.