08.10.2016, 19:44 Uhr

Paradiesische Songwriter-Klänge im DejaVu

Mit "Let´s make blues!" eröffnete Chuck LeMonds lakonisch sein Gastspiel in der Weizer Lounge-Bar DejaVu, und er hielt sein Versprechen einen Abend lang.
Blues pur, Bluegrass und Folk, original und genuin. Der aus Wisconcin/USA stammende und seit rund 20 Jahren in Europa lebende Singer-Songwriter mit der so unverkennbar lässigen, ebenso rauchig beruhigenden wie bestechend und mitreißend rockigen Stimme präsentierte in Marco Saccos DejaVu Songs aus seiner neuen CD "A Walking Paradise".
Einmal mehr agierte er im DejaVu zusammen mit Gitarren-Meister Klaus Ambrosch. Das Spiel des in Fürstenfeld lebenden Saitenkünstlers, der einer der arriviertesten steirischen Live- und Studiomusiker ist, bildet zusammen mit den Kompositionen und der Originalität von LeMonds einzigartige Klangwelten, derer der Liebhaber echter Musik nie überdrüssig werden wird. Weitere Konzerttermine auf www.chucklemonds.org.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.