19.06.2016, 19:53 Uhr

Philharmonische Klänge in Gleisdorf

Hörgenuss für Musikliebhaber: "Die Wiener" und "Der Schlosschor" in der Gleisdorfer Stadtpfarrkirche.
Die ZuhörerInnen - unter ihnen auch Bischof Wilhelm Krautwaschl - zeigten sich beeindruckt und begeistert, sie genossen jede Minute eines fulminanten Konzertes:
Die Stadtpfarrkirche von Gleisdorf bildete den Rahmen für das diesjährige Abschlusskonzert mit philharmonischen Klängen aus der Reihe "HÖRgenuss 2016", veranstaltet vom Verein "kultur-land-leben".
Es konzertierten "Die Wiener", ein Ensemble der Wiener Symphonieorchester unter der Leitung von Günter Seifert, sowie "Der Schlosschor" unter der Leitung von Franz Jochum. Eine Orgelimproviastion bot Maria Sutinger dar, durch das Programm führte Ursula Magnes.
Auf dem Programm standen Werke von W. A. Mozart, F. Mendelsohn Bartholdy, der Familie Strauß, Johannes Brahms und Franz Schubert.
Das Kammermusikfestival "Philharmonische Klänge" wurde vor 15 Jahren ins Leben gerufen und bot seinen Gästen heuer bei acht Konzerten einen besonderen Hörgenuss.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.