27.06.2016, 05:42 Uhr

Public Viewing auf der Baustelle

Roadhouse und Alibi als Tribüne beim letzten EM-Spiel Österreichs
Am 22. Juni, kurz vor 18 Uhr, zu einem Zeitpunkt also, als Österreich noch Teilnehmer der Fußballeuropameisterschaft 2016 war, trafen sich zahlreiche Fußballbegeisterte in den Weizer Lokalitäten Roudhouse" und "Alibi", um Gastgartenstühle zu Logenplätzen für ein "Public Viewing auf der Baustelle" zu machen. Während die freundlichen Wirte und Bediener in den Bars Sommergetränke servierten, konnte auf einem übergroß dimensionierten Monitor auf der anderen Seite der Kapruner Generator Straße das Länderspiel Österreich gegen Island verfolgt werden. Schock in der 18. Minute beim 0:1, Jubel in der 60. beim Ausgleich. Enttäuschung schließlich nach dem Schlusspfiff über das ausscheiden der österreichischen Nationalelf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.