25.07.2016, 11:16 Uhr

Sommertheater in Rettenegg im 51. Spieljahr

"Ein FLORENTINERHUT", eine Komödie in fünf Akten von Eugène Labiche, wird heuer von der Theatergruppe Rettenegg aufgeführt. Zum Inhalt: Das Pferd des Privatiers Fadinard frisst den Hut einer Dame, die sich zum Tête-à-tête mit ihrem Geliebten trifft. Um dieses Verhältnis vor ihrem Ehemann geheim zu halten, muss nun der Hut schleunigst ersetzt werden. Mit seiner eigenen Hochzeitsgesellschaft im Nacken macht sich Fadinard auf den Weg, um den passenden Hut zu finden. Nach zahlreichen verzwickten Situationen gelingt dies auch und der Ruf der Dame bleibt gewahrt. Die Premiere des Stückes fand nun im Saal des Gasthofes Simml statt. Siegfried Geßlbauer brillierte in seiner Rolle als Fadinard und Max Gruber als dessen Schwiegervater. Auch alle anderen Darsteller bewiesen, dass sie "Theater im Blut" haben. Das Publikum unterhielt sich vorzüglich, immer wieder unterbrach tosender Applaus das Stück. Aufführungen gibt es noch bis Mitte August.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.