04.05.2016, 13:38 Uhr

Wenn Fitness zum Hauptdarsteller wird

Selbst Hand anlegen, nicht nur im Fitnessbereich. Auch handwerklich geht Martin Opitz ans Werk. (Foto: kk)

Bei Martin Opitz spielen Fitness und Bewegung beinahe rund um die Uhr eine Rolle.

Die WOCHE führte mit dem erfolgreichen Fitnessstudio-Betreiber aus Laßnitzthal ein Gespräch, worauf es in dieser Branche ankommt. In Kürze eröffnet er in Gleisdorf das Studio "Optimumfit", eines der modernsten von Österreich, welches vorher Lifestyle Gleisdorf war. Opitz will damit seinen Kunden noch mehr Wohlgefühl und einen neuen, modernst angepassten Gerätepark zur Verfügung stellen.

Faszination
Auf die Frage, was für ihn die Faszination ausmacht, ein Leben zu wählen, wo Fitness die Hauptrolle einnimmt, bringt es Martin Opitz klar auf den Punkt: "Heutzutage sollte der Grundsatz lauten: Gesund alt werden, um auch im hohen Alter mehr Lebensqualität und Lebensfreude genießen zu können." Wenn es seine Zeit erlaubt, genießt er selbst seine Trainingseinheiten. Betont aber im selben Atemzug, ein absoluter Naturgenießer zu sein.
Wie sieht nun ein Tag im Leben des Martin Opitz aus?
Der Tag startet meist um 5.30 Uhr und endet sehr spät. Manchmal fragt er sich, endet der Tag überhaupt?
Auf dem Frühstückstisch sind Müsli und Kaffee ein Muss. "Das gibt den richtigen Kick für einen bewegenden Tag." Der Chef will natürlich in seinen Studios präsent sein und fährt von Studio zu Studio. Sehr schätzt er die Zusammenarbeit mit seinen 35 top ausgebildeten Mitarbeitern, die täglich engagiert auf Kundenwünsche eingehen und die wertvolle Basis darstellen.
Was sagt Opitz zum generellen Fitnessbewusstsein der Menschen? "Der Fitnesslevel ist so hoch wie noch nie. Körperkultur und Gesundheitsbewusstsein gehören mittlerweile zum täglichem Leben. Keiner will alt sein, aber alle wollen alt werden."
Für seine Arbeit im Fitnessbereich wurde Martin Opitz mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem erhielt er dreimal die Auszeichnung Studio des Jahres von fitness.at.

Mein Herzblut
Martin Opitz hat das Angebot, die Leitung des größten österreichischen Fitnessunternehmens zu übernehmen, abgelehnt. "Mein Herzblut und jede Menge Leidenschaft investiere ich in meine Studios. Natürlich auch immer darauf bedacht, was wollen die Menschen, wie kann man Fitness gestalten, dass es für Mann, Frau auch durchführbar ist. Das erfordert viel Feingefühl."
Und das ist nicht zu übersehen. Alle seine Studios sind in dem Sinne, allen Mitgliedern beste Trainingsmöglichkeiten zu bieten, von seiner Handschrift gezeichnet.

Steckbrief

Martin Opitz wurde am 28. März 1973 geboren. Mit seiner Familie, Frau Renate und seinen beiden Töchtern, wohnt er in Laßnitzthal. Er absolvierte eine Lehre zum Raumausstatter in Graz. Danach zog es Opitz in die Schweiz, wo er die Liebe zum Kraftsport entdeckte. Nach fünf Jahren Aufenthalt übersiedelte er nach Gleisdorf und war im LKH Graz angestellt. Krafttraining und Bodybuilding ließen ihn aber nicht mehr los.
Neben seiner beruflichen Tätigkeit eröffnete er 2002 sein erstes Fitness-Studio mit seiner Freundin und heutigen Frau Renate. 2003 übersiedelte das Lifestyle Gleisdorf in ein neues Studio am heutigen Standort. Seit der Studioerweiterung im Jahr 2005 steht das Thema Fitness und Gesundheit in Zusammenarbeit mit Dr. Peter Rosenberger im Vordergrund. 2010 erfolgte die Eröffnung in Weiz. 2012 war die Geburtsstunde der Morefit-Studios mit einem völlig neuen Konzept. 2013, 2014 und 2015 folgten weitere Morefit-Studios in Unterwart, Feldbach, Fürstenfeld und Graz-Webling. In Kürze entsteht am Standort Gleisdorf einer der modernsten Fitness-Clubs in Österreich.

Wordrap

Essen: Calamari vom Grill
Kleidung: sportlich
Bewegung: Wenn die Zeit es erlaubt.
Religion: römisch-katholisch
Geld: Man braucht es, aber es ist nicht das Wichtigste im Leben.
Freizeit/Urlaub: Motocross, vorwiegend in Ungarn, Slowenien und Italien. Heuer erstmals richtig Urlaub, sieben Tage Italien und Südfrankreich.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.