01.04.2016, 14:43 Uhr

Europa leidet unter Amnesie

Der Verein Lila Winkel bemüht sich das Gedenken an die Menschenrechtsverletzungen während der NS-Zeit wach zu halten (Karl Hubmann, Obmann des Vereins Lila Winkel).
Weiz: Aula Europa Saal | Amnesie bezeichnet eine Form der Gedächtnisstörung für zeitliche oder inhaltliche Erinnerungen.

In einem zerbrechenden Europa könnten die Reflexe der Vorkriegszeit wieder anspringen, meint Holocaust-Forscher Timothy Snyder.

Timothy Snyder äußerte sich in einem, in der Kleinen Zeitung abgedruckten Interview wie folgt: "Wir haben wenig Grund zu der Annahme, dass wir den Europäern der 1930er- und 1940er-Jahre moralisch überlegen sind."

Der Verein "Lila Winkel" wird daher nicht müde, auf die Gräueltaten der NS-Zeit aufmerksam zu machen.

Die Ausstellung "Die vergessenen Opfer der NS-Zeit wird" vom 4. bis zum 8. April 2016 in der Aula des Europasaales in Weiz gezeigt.

Vom 11. bis zum 15. April ist die Ausstellung in der NMS 1 und 3 in Weiz und vom 18. bis zum 22. April in der NMS Gleisdorf zu sehen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.