08.09.2016, 12:47 Uhr

Beim Baggern und Angeben

Markt Hartmannsdorf: Markt Hartmannsdorf |

Die Vulkanland Beachvolleyballtour machte auch im Bezirk Weiz halt.

Nach dem Beachvolleyball Grand Slam in Klagenfurt am Wörthersee fand im Vulkanland ein weiteres Beachvolleyballturnier statt. Sogar bis in den Weizer Bezirk wurde um jeden Punkt gespielt.

Spielen wie Mila Superstar
Kein Punkt wurde verschenkt. In Markt Hartmannsdorf, der letzten Station vor dem Finale, ging es hoch her. Zwei gegen zwei, hieß es, und keine Gnade. Der Ball wurde nur so hin und her geschmettert. Nach einem harten Kampf konnten sich Stefan Kaltenegger und Jakob Kelz aus Sankt Margarethen an der Raab den ersten Platz sichern.
Beim Finale in St. Stefan im Rosental konnten die Sieger der vorigen Spiele ihre Kräfte messen. Aufgrund einer Verletzung war es Stefan Kaltenegger nicht möglich mitzuspielen. Marko Rabl, der in Markt Hartmannsdorf den vierten Platz erreichte, sprang als Ersatzspieler ein. Das Team konnte den fünften Platz erreichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.