05.06.2016, 21:10 Uhr

Jubelsprünge beim Passailer Volkslauf und Zeitfahren

Jubelstimmung in Passail (Foto: fotoglick.at)
Dass der Wettergott dem RTT-Passail gnädig ist, hat er dieses Wochenende eindrucksvoll bewiesen. Inmitten solch wechselhafter Tage mit einigen Wetterkapriolen in allen Bundesländern konnte der 31. Passailer Volkslauf Freitag Abend bei Laufwetter, wie es perfekter nicht sein könnte, über die Bühne gebracht werden und auch beim 8. Passailer Zeitfahren am darauffolgenden Tag, hatten die Teilnehmer mit nur sehr wenig Regentropfen im "Passailer Kessl" zu kämpfen.

31. Passailer Volkslauf


Bei der vierten Station des Weizer Bezirkslaufcups waren aber mit einem neuen Teilnehmerrekord von deutlich über 400 Läufern nicht nur die Bedingungen alleine sagenhaft. Von ganz klein (der jüngste Läufer bei den Knirpsen war gerade einmal 2 Jahre alt) bis sehr erfahren (der älteste Läufer bestritt mit 77 Jahren den Hauptlauf) wurden hervorragende Leistungen an den Tag gelegt und am Ende des Tages konnte sich jeder Sieger nennen.

Die schnellste Dame des Tages ist in Passail keine Unbekannte: Die ehemalige RTT-Passail Starterin Maria Hochegger sicherte sich nach 12km den Platz ganz oben am Podium vor Lokalmatatorin Paula Knoll-Rumpl. Dritte wurde die Weizerin Nina Fuchs.

Bei den Herren geht der Sieg nach Anger: Der erst 23-jährige Michael Glössl ließ mit seinem locker aussehenden aber verdammt schnellen Laufstil keine Zweifel über die Tagesbestzeit aufkommen. Gefolgt wurde er von Hocheggers Lebensgefährten Alois Sauer aus Lannach und dem Fladnitzer Daniel Auer.

Zugleich gestartet, aber mit 4km eine etwas kürzere Strecke, bewältigte der Gasner Florian Ebner im Rahmen des Jugend- und Hobbylaufes am schnellsten.

Schon zum vierten Mal ging der Firmenlauf über die Bühne. Den unangefochtenen Sieg konnte dabei die Gruppe des ÖBB-Railjet feiern, zu der auch der Passailer Ali Möstl gehört.

8. Passailer Zeitfahren


Nachdem es kurz vor dem Start geregnet hatte, fanden die 100 Teilnehmer beim frühzeitig ausverkauften Radrennen mit Einzelzeitstart eine feuchte 13km lange Strecke, zwischen Passail und Tulwitz und wieder retour, vor

Beim Kampf zwischen Rennradfahren, Zeitfahrern, Triathleten sowie Hobbysportlern kristalisierten sich im Fernduell die absoluten Spezialisten als Sieger heraus:

Der Vorjahressieger Jürgen Pansy vom Grazer ESR Racing Team siegte in 16:47min mit einem Vorsprung von sage und schreibe nur 2,9 Sekunden vor dem mehrmaligen Sieger vergangener Jahre, Helmuth Pitzl aus Mariazell. Dass es eng wie beim Schifahren zuging, bewies Christian Lengyel, der nur 17 Hundertselsekunden dahinter mit Platz 3 vorlieb nehmen musste.

Am Tag davor noch zweite beim Volkslauf konnte Paula Knoll-Rumpl dieses Kunststück wiederholen und kletterte hinter der Siegerin Babara Pock vom ASVÖ Radl-Eck Cycling wieder auf das zweithöchste Treppchen am Podium. Platz 3 ging an Roswitha Krenn.

In der Teamwertung (Top 3 pro Team) siegte ebenso das Team des ASVÖ Radl-Eck Cycling, die meisten Starter kamen auch heuer wieder vom Radteam Leoben.

Klassensieger Volkslauf Herren:
M-U08: Raffer Michael
M-U10: Windisch Thomas
M-U12: Rose Clemens
M-U14: Ettl Michael
M-U16: Pöllabauer Thomas
M-U18: Ebner Florian
M-Hobby: Birnstingl Kristof
M-U20: Traussnig Trajan
M-Haupt: Glössl Michael
M-30: Auer Daniel
M-35: Pall Mario
M-40: Winter Bernd
M-45: Sauer Alois
M-50: Heider-Gütl Peter
M-55: Meng Siegfried
M-60: Ernst Hubert
M-65: Schiestl Gottfried
M-75: Maier Augustin

Klassensieger Volkslauf Damen:
W-U08: Schickhofer Minna
W-U10: Schaffer Miriam
W-U12: Ettl Julia
W-U14: MacherAnna
W-U16: Beutle Johanna
W-U18: Auer Sarah
W-Hobby: Fink Sandra
W-Haupt: Farzer Elfriede
W-30: Hochegger Maria
W-35: Fuchs Nina
W-40: Streilhofer Eveline
W-45: Plangger Roswitha
W-50: Binder Marianne
W-55: Knoll-Rumpl Paula
W-60: Schwantzer Monika
W-65: Schweizer Eleonore

Klassensieger Firmenlauf:
Herren: ÖBB - Railjet
Damen: Großcousinchen
Mixed: Rotes Kreuz Passail

Klassensieger Passailer Zeitfahren:
M-Jugend2: AUER Manuel
M-Allg. Klasse: Christian Lengyel
M-AK1: PANSY Jürgen
M-AK2: ENDERS Torsten
M-AK3: SCHÜRHAGL Helmut
M-AK4: HASELBACHER Valentin
W-Allg. Klasse: POCK Barbara
Mannschaftswertung: ASVÖ Radl-Eck Cycling
1 1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.