05.08.2016, 16:43 Uhr

Olympische Spiele 2016

Brasilien (Brasilien): Brasilien | Werden die Olympischen Spiele in Brasilien dazu beitragen, dass der Frieden, die Brüderlichkeit und die Freundschaft unter Menschen aus den verschiedensten Ländern unserer Erde gefördert werden?

1896 wurden erstmals in der Neuzeit in Athen Olympische Spiele durchgeführt. Frieden, Brüderlichkeit und Freundschaft waren damals und sind heute anzustrebende hohe Ideale. Baron Pierre de Coubertin, der die Olympischen Spiele wieder belebte, glaubte, die Rivalität zwischen Nationen könne durch die Spiele überwunden werden. Nach seiner Meinung ließe sich „eine bessere Welt nur durch bessere Menschen“ herbeiführen. Wurde bzw. wird durch diese Sportgroßereignisse der liebevolle Umgang der Menschen aus verschiedenen Nationen gefördert?

Sport mag Menschen bis zu einem gewissen Grad vereinen, doch der Schlüssel zu einer friedlichen „besseren Welt“ liegt in der Anwendung biblischer Grundsätze. Ohne Beachtung der liebevollen Anweisungen Gottes ist offensichtlich keine friedlichere Welt möglich. Jeder einzelne von uns sollte sich bemühen den „Einzelkampf“, wie er bei vielen olympischen Disziplinen vorhanden ist, durch konstruktive Zusammenarbeit zu ersetzen. Nicht der Wunsch, den Mitmenschen zu besiegen, sondern ihm Gutes zu tun, soll unsere Zielsetzung sein.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.