31.03.2016, 12:41 Uhr

U19-Nationalteam schafft in Gleisdorf die EM-Qualifikation

Große Freude beim U19-Nationalteam nach dem 2:1 Führungstreffer.
Im letzten Spiel der Eliterunde zur Qualifikation für die U19-Europameisterschaft hat das österreichische Nationalteam souverän die Tschechen mit 3:1 besiegt. Als Gruppensieger fahren die Österreicher nun im Juli zur EM nach Deutschland.

Es war ein Fußballfest der besonderen Art, dieser Abend am 29. März im Solarstadion in Gleisdorf. Im U19-Länderspiel zwischen Österreich und Tschechien ging es um den Gruppensieg in der Eliterunde zur EM-Qualifikation. Die körperbetont spielenden Tschechen setzten die Österreicher in den Anfangsminuten stark unter Druck. Es war die große Zeit von Tormann Paul Gartler, der sich mehrfach auszeichnete und einen frühen Rückstand verhinderte. In der 34. Minute brachte der bei Austria spielende Dominik Prokop dann seine Mannschaft in Führung. Zehn Minuten nach Seitenwechsel schoss Matej Pulkrab den Ausgleich und das Spiel stand dann lange auf des Messers Schneide. Entscheidend geschwächt wurde die Mannschaft aus Tschechien dann durch zwei Gelb-Rote Karten in der 65. Minute (Verteidiger Matej Chalus) sowie des Torschützen Matej Pulkrab in der 67. Minute. Mit zwei Mann Feldüberlegenheit machten bei den Österreichern dann Lorenz Grabovac (78. Minute) und Stefan Posch (84. Minute) alles klar. In den Schlussminuten warfen die Gäste nochmals alles nach vor und in der 89. Minute wurde mit Mihalik sogar noch ein dritter Tscheche ausgeschlossen.

Mit dem grandiosen Sieg gegen Tschechien schaffte das junge österreichische Team den Gruppensieg und lag in der Schlussbilanz der Eliterunde mit dem Punktemaximum von neun Punkten vor der Slowakei (6 Punkte), Tschechien (3 Punkte) und Rumänien (0 Punkte). Die Mannschaft rund um Trainer Rupert Marko fixierte damit die Teilnahme an der U19-EM in Deutschland vom 11. bis 24. Juli.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
1 Kommentarausblenden
2.622
Franz Binder aus Weiz | 31.03.2016 | 16:17   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.