30.05.2016, 14:55 Uhr

„ZUERST“ kommt die KOOPERATION!

Minister-Delegation aus Nordrhein Westfalen besuchte das ZUERST-Team. (Foto: kk)

Minister-Delegation aus Nordrhein-Westfalen und ExpertInnengruppe aus Voitsberg/Lipizzanerheimat schließen Kooperationsvereinbarungen mit „ZUERST“ – der 1. „Erlebnis-Welt-Energie“ der Energieregion Oststeiermark rund um KWB in St. Margarethen a. d. Raab.

Gleich zwei hochrangig besetzte Gruppen besuchten im Mai 2016 „ZUERST“, das ZUkunftsorientierte Energie- und Rohstoffzentrum ST.Margarethen a. d. Raab, um künftige Kooperationen zwischen den Energie- und Wirtschaftsstandorten zu vereinbaren.
Die Zusammenarbeit wurde durch das laufende Projekt „Erlebnis-Welt-Energie“ entwickelt, in dem es darum geht, den Standort ZUERST attraktiver zu gestalten und aktive Kooperationen aufzubauen. In diesem Rahmen wurde 2015 begonnen, mit den attraktiven Standorten :metabolon in Nordrhein Westfalen und dem Energie-Erlebnis-Park Zangtal in Voitsberg/Lipizzanerheimat Möglichkeiten auszuloten, die jetzt in konkreten Kooperationsvereinbarungen mündeten. So werden künftig gemeinsame Erlebnis-Angebote formuliert, erfolgt Wissensaustausch und Unternehmens-Vernetzung zu gemeinsamen Themen und werden Projekte zu überschneidenden Herausforderungen gemeinsam ins Auge gefasst.
Die Erlebbarkeit für Groß und Klein und unterschiedliche Zielgruppen steht bei ZUERST neben der Kooperation im Mittelpunkt. Aus diesem Grund wurde im Projekt „Erlebnis-Welt-Energie“ ein Standortkonzept ausgearbeitet, von dem derzeit ausgewählte interessante und innovative Lern- und Besichtigungsstationen pilothaft umgesetzt werden. Das „ZUERST- und Erlebnis-Welt-Energie- Team“ freut sich, die Bevölkerung von St. Margarethen und alle Interessierten bald zur Besichtigung einladen zu dürfen, Information folgt!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.