20.05.2016, 15:00 Uhr

Badeoase für Zuhause

Überlaufbecken sind nicht nur schön anzusehen, sie reinigen ständig das Wasser. (Foto: Renolit)

Poolbesitzer haben die Qual der Wahl. Sportbecken oder klassisch, mit Dach oder ohne: Alles ist möglich!

WELS. Steigen die Temperaturen, sehnen wir uns nach einer Erfrischung im kühlen Nass. Die nächstgelegene Badestelle in Form von See oder Freibad ist vielleicht zu weit weg – zumindest für den "Feierabendplantscher". "Wir merken, dass viele Menschen jetzt bewusst in ihr Eigenheim investieren. Ein eigener Pool ist da natürlich eine besondere Aufwertung", weiß Daniel Neumayer von Compass Poolpark in Wels. Die beliebte Standardgröße für Pools beträgt acht mal vier Meter. Darüber hinaus ist aber alles möglich. "Farblich werden bei den Folien vor allem Blautöne verwendet. Aber auch hellere Töne, wie Sand, bis hin zu Anthrazit und sogar Schwarz werden nachgefragt", so Neumayer. Die sogenannten Überlaufbecken liegen voll im Trend. Hier wird der Pool nicht mehr durch einen Skimmer gesäubert. Das Wasser läuft kontinuierlich über den Rand, was eine großflächige Oberflächenreinigung zur Folge hat. Kunden, die ihren Pool länger nutzen wollen empfiehlt Neumayer eine Überdachung: "80 Prozent des Temperaturverlustes erfolgen über die Wasseroberfläche." Mit einer Poolüberdachung kommt es zu weniger Verschmutzung, das spart Chemie. Hat man Kinder, ist die Kuppel auch ein Sicherheitsaspekt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.