08.04.2016, 00:08 Uhr

Felix Mitterer im Barocktheater Lambach!

Wann? 30.04.2016

Wo? Barocktheater Lambach, Marktpl., 4650 Lambach AT
Lambach: Barocktheater Lambach |

Nach "Kein Platz für Idioten" wird nun wieder ein Stück des beliebten Autors Felix Mitterer unter der Regie von ANDREA SCHNITT inszeniert.

"Besuchszeit"gliedert sich in 4 Teile, die alle nur mit dem Titel des Stücks verbunden sind und ansonsten unabhängige Einheiten bilden. In »Abstellgleis« besucht die Schwiegertochter ihren Schwiegervater im Altersheim. In der »Verbrecherin« wird der Besuch eines Ehemannes bei seiner Frau im Gefängnis gezeigt. »Weizen auf der Autobahn« schildert den Besuch der Tochter bei ihrem Vater in der Nervenheilanstalt. »Man versteht nichts« zeigt den Besuch eines Ehemannes bei seiner sterbenskranken Frau im Krankenhaus. Das Stück handelt von Personen, die wegen ihres Alters oder ihrer Unangepasstheit aus der Gesellschaft abgeschoben wurden. Bei genauerer Betrachtung haben sie jedoch eine klarere Sicht der gesellschaftlichen Situation als die übrigen Mitglieder, die in der »realen« Welt leben und sie besuchen kommen. So sind die Abgeschobenen Eingeschlossene und zur Ohnmacht verurteilt. Aber auch die Besucher sind Eingeschlossene, Gefangene im gesellschaftlichen Zwang, die nicht aus ihrer Haut heraus können. In jedem dieser Einakter kommen jeweils zwei Menschen zusammen, die einander entweder nichts mehr zu sagen haben, einander nicht verstehen oder aber einander mit Vorwürfen überhäufen. So werden meist aus Dialogen Monologe, Folge des Einander-Nicht-Begreifens. Es sind meist keine auffälligen Lebensläufe und trotzdem ist jeder von ihnen mit einer gewissen Tragik behaftet.

TERMINE:
Freitag, 15. April 2016 • 19:30

Sonntag, 17. April 2016 • 18:00

Freitag, 22. April 2016 • 19:30

Samstag, 23. April 2016 • 19:30

Sonntag, 24. April 2016 • 18:00

Freitag, 29. April 2016 • 19:30

KARTENBESTELLUNG unter 0699 | 114 36 951 oder www.barocktheaterlambach.at

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.