14.10.2016, 14:41 Uhr

Modisch eingepackt: Das trägt Frau im Winter

Die "Doubleface"-Jacke ist die etwas leichtere Winterjacke.

Wir haben bei den Experten nachgefragt, welche Trends die kalte Jahreszeit mit sich bringt.

WELS. Warm eingepackt, aber trotzdem modisch: Frau will sich auch in der kalten Jahreszeit gut kleiden. "Ponchos oder Wolljacken mit Pelz oder ohne sind in diesem Winter Trend", erklärt uns Christa Raggl-Mühlberger vom Modehaus Mühlberger in der Ringstraße in Wels. Auch die Daunenjacke verschwindet heuer nicht aus den Verkaufsregalen, sie ist und bleibt ein Klassiker. Ein wahrer Hingucker sind sogenannte Capes, die gerade jetzt, beispielsweise mit einem Pullover darunter, für wohlige Wärme sorgen oder lange Strickmäntel, die bis über die Knie reichen. Auch mit der hochwertigen "Doubleface"-Jacke, der etwas leichteren Winterjacke, ist 'Sie' heuer gut gekleidet. "Zwei Wollmaterialien werden dabei aufeinander gewebt", erklärt Raggl-Mühlberger. Unter Jacke oder Mantel trägt Frau Strickjacke in allen Längen oder einen Oversize-Pullover zur schmalen Hose. "Die Strickjacke ersetzt dabei gerne den Blazer", ergänzt die Expertin. Bei den Schals sind im Winter wieder Wolle/Kaschmir-Qualitäten im Kommen. Aber auch Hauben und Schals in grobem Strick haben Saison. Farblich hat Frau in diesem Winter die Qual der Wahl. Zu den Standardfarben gehören Schwarz, Grau und Dunkelblau. Diese werden entweder mit kräftigen Rottönen oder Orange, aber auch mit Pastelltönen wie Mint oder Rosé kombiniert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.