12.04.2016, 15:00 Uhr

Bernhard Schir war zu Gast in der Villa Muthesius

Stadtrat Peter Lehner, Lebensspuren-Präsidentin Ingeborg Müller-Just und Schauspieler Bernhard Schir. (Foto: Horst Greifeneder)
WELS. Der bekannte Bühnen- und TV Schauspieler Bernhard Schir war am Donnerstag, 7. April mit der Premieren-Lesung „Du felix Austria!“ zu Gast in der Welser Villa Muthesius. Auf Einladung des Vereins Lebensspuren las der Nestroy-Preisträger aus Texten von Altenberg, Bernhard, Molden, Polgar, Turrini und Weigel. Die dargebotenen Lesestücke offenbarten so manchen, auch Jahrzehnte überdauernden Abgrund in der österreichischen Seelenlandschaft. „Eine schöne Stimme, ein ausdrucksstarker Vortrag sowie klug gewählte Texte“, freute sich Lebensspuren-Präsidentin Ingeborg Müller-Just über den gelungenen Abend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.