13.07.2016, 11:30 Uhr

Spannende Exkursion zur Traun

Die eww Vorstände Wolfgang Nöstlinger und Florian Niedersüß halfen den Kids beim Umgang mit dem Mikroskop. (Foto: Franz Schöffmann)

Lambacher Schüler besuchten Biologiestation von eww und Wels Strom

LAMBACH/STEINHAUS. Warum sich Köcherfliegenlarven wohl einen Panzer aus kleinen Steinen bauen? „Als Schutz vor Fressfeinden“, wissen die Volksschüler der 4b aus Lambach nach einer Expedition zur Biologiestation von eww und Wels Strom in Traunleiten. Aufregend war für die Schüler auch das Betrachten der gefangenen Kleinlebewesen unter dem Mikroskop. Ein Bestimmungsschlüssel half bei der Identifizierung zum Beispiel eines Bachflohkrebses. Die beiden eww Vorstände Florian Niedersüß und Wolfgang Nöstlinger unterstützten die Kinder dabei. Werner Forstinger von der Biologiestation erörterte mit den Schülern auch, warum Natur- und Umweltschutz und in der Folge der verantwortungsvolle Umgang mit Energie wichtig seien. Die Kids unterschieden dann in der Diskussion, welche Geräte wichtig seien und welche nicht und meinten, dass sie eigentlich auf eine elektrische Zahnbürste und Mikrowelle verzichten könnten. „Es war ein super Vormittag“, resümierte Klassenvorstand Barbara Berger, „weil die Schüler hier Wissen durch Profis vermittelt bekommen haben."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.