16.06.2016, 15:16 Uhr

Team von PMK Steuerberatung beim Businessrun erfolgreich

Das „PMK-Eliteteam“ mit Christian Haas, Endris Seid, Anita Baierl, Daniel Pabinger und Coach Günther Weidlinger. (Foto: privat)

Perfekte Vorbereitung machte sich bezahlt.

WELS/BUCHKIRCHEN. Am 10. Juni wurde die bereits siebte Auflage des Welser Businessrun mit großem Erfolg durchgeführt. Auch heuer gab es wieder eine Rekord-Teilnehmerzahl. Es waren mehr als 2500 Starter für den Fünf-Kilometer-Lauf beziehungsweise die 3,6 Kilometer Distanz im Nordic Walking gemeldet. Bei herrlichem Wetter war der Welser Stadtplatz bis auf den letzten Platz gefüllt. Rund 270 Unternehmen schickten ihre Mitarbeiter, Partner oder Kunden in 3er Teams ins Rennen. So war die PMK Steuerberatungs-GmbH aus Buchkirchen. Mit ihren 34 Teilnehmern landete sie bei der Laufveranstaltung auf Anhieb auf Platz 8 der Unternehmen mit den meisten Teilnehmern. Ganz beachtlich, wenn man bedenkt, dass die Kanzlei nur sechs Mitarbeiter hat.

Starkes Team - Top-Ergebnissen

Die PMK Steuerberatungs-GmbH hat nichts dem Zufall überlassen und den ehemaligen Weltklasseläufer Günther Weidlinger als Coach engagiert. Dieser hat für die Laufgruppe mehrere Lauftreffs organisiert und für eine perfekte Vorbereitung gesorgt. Neben dem erfahrenen Betreuer fanden sich in den Startreihen von PMK auch einige tolle Läufer, die für ein Ergebnis für das Unternehmen sorgten, das viel Aufmerksamkeit auf sich zog: Platz 1 bei den Damen für Anita Baierl (aktuelle Staatsmeisterin im Marathon) mit der schnellsten jemals beim Welser Businessrun gelaufenen Zeit einer Dame, Platz 1 für das Business-Team mit Endris Seid, Christian Haas und Daniel Pabinger mit der schnellsten jemals beim Welser Businessteam gelaufenen Teamzeit, Platz 2 bei den Herren für Endris Seid und einer tolle Gesamtwertung mit 4 Personen unter den ersten 8 und 5 unter den ersten 14 bei den Herren.
„Das herausragende Ergebnis habe ich selber nicht erwartet, bin damit aber natürlich überglücklich. Der wahre Erfolg für unser Team ist aber, dass wir eine beachtliche Gruppe von 34 Personen an den Start gebracht haben. Vielleicht können wir ja nächstes Jahr wieder überraschen“, freut sich Geschäftsführer Jörg Prähauser.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.