01.06.2016, 10:30 Uhr

470.000 Euro für Beleuchtung

165.000 Euro fließen in die Instandhaltung der öffentlichen Beleuchtung (Symbolbild). (Foto: joho-fotografie/Fotolia)

Investitionen in die Qualität der öffentlichen Beleuchtung der Stadt.

WELS. Der Welser Gemeinderat beschloss in seiner Sitzung vom Montag, 30. Mai einstimmig mehrere Investitionen in die öffentliche Beleuchtung. Mit rund 230.000 Euro sind die Neuinstallationen für 2016 dotiert. Diese Summe dient zum Schließen von Beleuchtungslücken im Stadtgebiet sowie der Verbesserung der Qualität in bisher unzureichend beleuchteten Straßen. Weiters ist bei der Neuerrichtung von Straßen (etwa beim Kreisverkehr Oberfeldstraße/Grieskirchner Straße) auch eine neue Beleuchtung erforderlich. Ebenfalls vorgesehen ist eine Verbesserung der Ausleuchtung von diversen Schutzwegen. Rund 75.000 Euro wird im heurigen Jahr die Instandhaltung von diversen Sonderanlagen kosten.

Einsparung durch Technik

165.000 Euro kostet schließlich die Instandhaltung der öffentlichen Beleuchtung. Darin enthalten sind das Auswechseln von Lampen, Störungs- und Schadensbehebungen, die Erneuerung von Schaltstellen, die Pflege und Reinigung von Leuchtenwannen, das Umsetzen bestehender Masten bei Grundstücksänderungen sowie die Behebung von Unfall- und Vandalismusschäden. „Mit dem Beleuchtungsprogramm 2016 investiert die Stadt insgesamt 470.000 Euro. Mehr Helligkeit bedeutet auch mehr Sicherheit für die Bürger, und die erneuerte Technologie entlastet auf längere Sicht auch die Stadtfinanzen“, so Stadtrat Peter Lehner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.