02.08.2016, 15:30 Uhr

6498 Euro für "Blume der Hoffnung" gesammelt

Fleißige Sammler wie die Schüler der NMS der Franziskanerinnen konnten in OÖ insgesamt fast 170.000 Euro lukrieren. (Foto: Krebshilfe OÖ)

Schüler aus Wels und Wels-Land waren für die Krebshilfe OÖ im Einsatz.

BEZIRK. Im abgelaufenen Schuljahr wurden in Wels und Wels-Land bei der Straßen- und Haussammlung „Blume der Hoffnung“ insgesamt 6498 Euro für die Österreichische Krebshilfe OÖ gesammelt. Am fleißigsten waren die Schüler des BG/BRG Wels-Schauerstraße gefolgt von der NMS der Franziskanerinnen (Foto) und der NMS 6 Wels-Vogelweide. Ein großes Dankeschön geht aber auch an die Sammler der NMS Eberstalzell, NMS Stadl-Paura sowie NMS Buchkirchen.

Fast 170.000 Euro gesammelt

In ganz Oberösterreich wurden im vergangenen Schuljahr insgesamt fast 170.000 Euro gesammelt. Dies ist ein wichtiger Spendenbaustein für die Beratungsstellen und Vorsorgeprojekte der Krebshilfe OÖ, die zu einem Drittel durch diese Aktion finanziert werden. In der Beratungsstelle in Wels (im Roten Kreuz) steht Elisabeth Holub für persönliche Gespräche mit Patienten, Angehörige und Interessierten zur Verfügung – kostenlos und anonym. Sie erreichen die Krebshilfe-Beratungsstelle telefonisch 0664/5474707 bzw. unter beratung-wels@krebshilfe-ooe.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.