18.05.2016, 17:30 Uhr

Alpakas erstmals zu Gast im Agrarium

Sechs Alpakas, unter ihnen der kleine Diego, sind heuer erstmals im Agrarium. (Foto: Agrarium)
STEINERKIRCHEN. Seit mehr als 20 Jahren hat das Agrarium ein Herz für Tiere. Schon traditionell bewohnen die verschiedensten Arten die Böschungen und Wiesen des zehn Hektar großen Freizeitparks. Zum ersten Mal zu Gast sind sechs Alpakas, darunter auch Alpaka-Baby Diego, das erst vor kurzem das Licht der Welt erblickte. „Es ist schön, dem Kleinen beim Herumtollen zuzusehen. Alpakas sind sehr soziale Tiere, die gerne auf die Menschen zugehen“, weiß Parkchef Erich Preymann.

Apropos Nachwuchs: Traurig und einsam ist derzeit Gänserich Udo. Denn sein Weibchen ist noch im Winterquartier, brütet gerade den Nachwuchs aus. Vielleicht hat er gerade deshalb mit den Wollschweinen von Nebenan Freundschaft geschlossen. Der absolute Hit für Kinder sind natürlich die vier Mini-Shetland-Ponys, die ein Stockmaß von höchstens 87 cm aufweisen. Vier Kamerun-Schafe, die ursprünglich auf den Karibikinseln gezüchtet wurden, Ziegen auf der Streichelwiese, sowie Enten und Zwerghühner runden das tierisch gute Angebot im Agrarium ab.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.