13.06.2016, 14:02 Uhr

Beschwerdebrief zeigt Wirkung

Einige Besitzer der Welldorado-Jahreskarte sind nicht mit der Änderung der Öffnungszeiten einverstanden. (Foto: Robert Kneschke/Fotolia)

Änderung der Sauna-Öffnungszeiten im Welldorado wird diskutiert.

WELS. Kürzlich verlegte die Stadt Wels die Öffnungszeiten des Saunenbereichs im Welldorado für den Zeitraum bis 31. August von 21 auf 20 Uhr vor. "Dies geschah, weil es in dieser letzten Stunde nur sehr wenige Besucher gab. Außerdem sperrt somit jeden Tag das gesamte Welldorado zur gleichen Zeit zu", führt Vizebürgermeister Gerhard Kroiß aus. Aufgrund dieser Änderung erreichte die Stadt jedoch ein Beschwerdebrief, den eine Person im Namen einer Gruppe von Jahreskartenbesitzern schrieb. "Eine Leistungsänderung in Verbindung mit dieser Qualitätsverschlechterung macht es berufstätigen Personen in Wels fast unmöglich, abends saunieren zu gehen", meint dazu die ÖVP Wels in einer Aussendung. "Kurzfristige Leistungsänderungen sind für Jahreskartenbesitzer nicht tolerierbar. Das Vertrauen in Leistungen der Stadt darf nicht durch Schnellschüsse bei Einsparungen geopfert werden", findet auch ÖVP-Stadtrat Peter Lehner. Auch ÖVP-Fraktionsobmann Markus Wiesinger findet die Aktion kontraproduktiv: "Das Welldorado hat in den letzten Monaten aufgrund des Finanzskandals viel an Zustimmung in der Bevölkerung verloren. Nur mit Qualität und Service kann es wieder erfolgreich werden." Laut Kroiß wird es zeitnah ein Gespräch mit den Jahreskartenbesitzern geben. Eine mögliche Lösung ist eine nachträgliche Vergünstigung der Jahreskarte.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.