13.07.2016, 21:58 Uhr

HTL Wels: Kozica schafft Sprung zur Apple-Entwicklerkonferenz

Damir Kozica (2. v. re.) auf der Apple Entwicklerkonferenz in San Francisco mit anderen internationalen Teilnehmern aus Dubai, Neuseeland und den Philippinen. Bildnachweis: privat
Eine Woche Amerika mit allem Drum und Dran und als Höhepunkt die „Apple-Entwicklerkonferenz“ – Damir Kozica (18) aus Wels hat’s mit seiner Health-App geschafft: Der 18-jährige Schüler der Informationstechnologie an der HTL Wels durfte an der weltweit größten Technologiekonferenz in San Francisco teilnehmen, und das kostenlos!
Doch der Reihe nach: Einmal im Jahr findet diese Mega-Konferenz mit 5000 Teilnehmern statt. Obwohl der Eintritt 1600 US-Dollar kostet, werden die Tickets verlost, so viele Anmeldungen gibt es. An Studenten und IT-Potentials verlost Apple 300 Stipendien, für die es heuer 4500 Bewerber gab. Einer davon: Damir Kozica.
„Ich habe meine Health-App eingereicht, einen Makronährstofftracker, der – wenn man die täglich aufgenommenen Kohlenhydrate, Fette und Proteine in Gramm eingibt – darauf aufmerksam macht, was fehlt“, so Kozica. Ziel ist es, sich mit Hilfe der App ausgewogen zu ernähren. Dazu waren zwei Aufsätze auf Englisch zu verfassen.
Davon waren die Apple-Ingenieure so begeistert, dass sie den 18-jährigen ITler nach Kalifornien einluden.

Handshake mit Apple-Chef

„Diese Woche war der absolute Wahnsinn! Ich habe in dieser Woche in San Francisco nicht nur viel gelernt und tolle Kontakte geschlossen, sondern auch komplett Deutsch verlernt“, so der Welser schmunzelnd.
Höhepunkte waren zweifellos die Begegnungen mit Apple-CEO Tim Cook und Software-Entwicklungschef Craig Federighi. Kozica begeistert: „Ich habe das Silicon Valley gesehen, war Mittagessen im Twitter Headquarter, am Campus von Facebook in Palo Alto, bei Microsoft, Yelp und in den Headquarters von Visa und Uber“, der mittlerweile milliardenschweren Taxi-App. Das kleine Sightseeing-Programm mit Golden Gate Bridge usw. war bei den vielen Messen, Fachsimpeleien und After Partys Nebensache.
„Ich kann mir definitiv vorstellen, dort zu arbeiten und zu leben“, erzählt Damir Kozica nach seiner Rückkehr freudestrahlend, „vor allem die Startup-Mentalität ist ansteckend, die gibt es bei uns in dieser Form gar nicht.“
Fehlt nur noch die Matura an der HTL Wels, um diesen großen Schritt zu wagen. Ein Sommer-Praktikum bei einem führenden App-Entwickler in Oberösterreich hat Damir Kozica bereits in der Tasche.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.