14.03.2016, 15:17 Uhr

Rabl leitet Verfahren gegen Kamleithner ein

Renate Kamleithner trat im Mai 2012 das Amt der Magistratsdirektorin an. (Foto: BRS Archiv)
WELS. Bürgermeister Andreas Rabl teilte Magistratsdirektorin Renate Kamleithner am vergangenen Montag mit, dass auf Basis des Oberösterreichischen Objektivierungsgesetzes ein Gutachten eingeholt wird. Bei diesem Verfahren wird es um Fragen zu ihrer möglichen vorzeitigen Abberufung und ihrer Nicht-Weiterbestellung gehen. Binnen einer Woche wird die beim Magistrat zu diesem Zweck zusammengestellte unabhängige und weisungsfreie Begutachtungskommission zu ihrer ersten Sitzung zusammentreten. Diese beurteilt den Erfolg der bisherigen Funktionsausführung, insbesondere in fachlicher und innerdienstlicher Hinsicht. In weiterer Folge wird die Kommission in beiden Gutachten eine Empfehlung aussprechen. Inhalt ist, ob die Magistratsdirektorin vorzeitig abzuberufen ist beziehungsweise, ob sie nach Ablauf ihres Bestelldatums (Ende April 2017) für weitere fünf Jahre bestellt wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.