11.04.2016, 17:02 Uhr

Redewettbewerb in Neukirchen

Jürgen Thanhofer aus Sipbachzell - Spontan Ü18 (Foto: LJ Wels)
NEUKIRCHEN. Mit dem Redewettbewerb fand einer der ältesten Wettbewerbe der Landjugend kürzlich in der VS Neukirchen statt. Dieser dient dazu, das Reden vor Publikum zu trainieren. 34 Teilnehmer kämpften in fünf Kategorien um den jeweiligen Bezirkssieg. Es fielen dabei starke Worte zu zeitgemäßen Themen, obwohl es einem normalerweise schon Schneid abverlangt, einen flüssigen Vortrag vor Publikum abzuhalten.

Rainer Eckmair punktete mit seiner vorbereiteten Rede "Landwirtschaft 2020 und der Klimawandel" und holte den Sieg nach Steinerkirchen. Lea Karlsberger (U18), ebenfalls aus Steinerkirchen, und Klemens Eder (Ü18) aus Pennewang jubelten in der Disziplin "Spontanrede" über Platz eins in ihrer Altersgruppe. Bei der abgeänderten Präsentationsrede, dem "Sprachrohr", präsentierten sich Robert und Richard Achleitner, Martin Almhofer und David Etenberger aus Eberstalzell besonders stark.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.