29.05.2016, 09:00 Uhr

Sechs Verletzte bei Polterabend

(Foto: Privat)
PENNEWANG. 18 Männer saßen am Samstag, 28. Mai auf einem nicht zum Verkehr zugelassenen Zweiachsanhänger, der von einer Zugmaschine gezogen wurde. Der 21-jährige Lenker fuhr auf einer unbenannten Verbindungsstraße Richtung Mitterfils. Die Straße hat ein beschildertes Gefälle von 20 Prozent.
Der Mann gab an, im ersten Gang gefahren zu sein. In der Mitte des Berges kam der Anhänger um 22:50 Uhr auf der regennassen Fahrbahn ins Rutschen und rechts von der Fahrbahn ab. Dabei stüzten alle Personen ins Feld. Sechs der beförderten Personen wurden zum Teil erheblich verletzt und ins Klinikum Wels eingeliefert. Das Rote Kreuz war mit Notarzt und vier Rettungsteams im Einsatz. Der Alkotest mit dem Zugmaschinenlenker ergab 0,00 Promille.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.