04.09.2016, 14:12 Uhr

Sexuelle Belästigung am Welser Volksfest

(Foto: Symbolfoto: BRS)
WELS. Nachdem im Welser Volksfest am 3. September 2016 mehrere Frauen von einer Gruppe Männer sexuell belästigt wurden, konnte die Welser Polizei fünf Männer dieser Gruppe ermitteln. Es handelt sich um unbegleitete minderjährige Asylwerber aus Afghanistan im Alter von 15 und 16 Jahren. Einer von ihnen ist 22 Jahre alt.
Ein Opfer erkannte einen der Beschuldigten, einen 15-Jährigen, wieder. Nach dem Aufruf der Polizei meldeten sich fünf weitere Frauen, die ebenfalls belästigt worden seien. Laut Infomationen der Polizei laufen derzeit die Einvernahmen.

Mehrere junge Frauen wurden am Welser Volksfest von unbekannten Burschen sexuell belästigt und im Intimbereich berührt. Gegen 1 Uhr soll sich eine Gruppe von etwa sieben Burschen, jungen Männern in der sogenannten Weinkost am Welser Volksfest aufgehalten haben. Die Halle, in der sich zahlreiche Lokale befinden, war zu dieser Zeit gut besucht. Es herrschte eine dichte Menschenmenge. Einige Burschen dieser Gruppe sollen mehrere junge Frauen sexuell belästigt und angefasst haben. Bisher sind drei Opfer bekannt. Die Frauen berichteten, dass die Männer sie festgehalten und ihnen bewusst zwischen die Beine gefasst haben. Derzeit läuft eine Fahndung nach den verdächtigen Männern.
Weitere Opfer und Zeugen, die die Übergriffe beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Welser Kriminalpolizei, Telefonnummer 059133 - 47 33 33, zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.