18.05.2016, 10:30 Uhr

Stadtgebiet von zwei Tonnen Müll befreit

Unter den freiwilligen Helfern befanden sich auch Kinder vom Hort Wimpassing. (Foto: Stadt Wels)

"Sauberes Wels": Rund 1000 Teilnehmer sammelten in Wels fünf Tage lang Tonnen von Müll.

WELS. Äußerst erfreuliche Ergebnisse bringt die vorliegende Auswertung der kürzlich statt gefundenen Aktionswoche "Sauberes Wels": In Summe sammelten die rund 1000 Teilnehmer – darunter 750 Welser Schüler und 200 Vereinsmitglieder, Gruppen und Einzelpersonen – mehr als zwei Tonnen Abfall im gesamten Welser Stadtgebiet ein. Mit Unterstützung des Bezirksabfallverbandes Wels-Stadt sowie des Magistrats Wels und der Freiwilligen Feuerwehr Wels wurden die 250 Müllsäcke und mehrere Klein-LKW-Fuhren abtransportiert und fachgerecht entsorgt.

Neben unzähligen PET-Flaschen und Restabfällen fanden die Reinigungstrupps unter anderem auch eine komplette Couch, eine vollständige KFZ-Heckklappe, einen ausgegossenen Autoreifen und mehrere Campingliegen (Bilder). Eine ebenfalls gefundene Geldtasche samt Kreditkarte wurde von den freiwilligen Helfern beim Fundbüro abgegeben und wartet dort nun auf den Besitzer. Als Dankeschön für die Mithilfe erhielten die fleißigen Müllsammler Jausensackerl sowie weitere kleine Aufmerksamkeiten.

"Ein herzliches Dankeschön an alle freiwilligen Helfer, die mitgeholfen haben, dass sich Wels heuer im Frühling besonders sauber präsentiert. Nur mit dem Personal des Magistrates wäre eine derart große Flurreinigungsaktion nicht machbar. Durch die hohe Teilnehmerzahl konnten heuer auch etwas entlegenere und exponierte Gebiete mitbetreut werden", zeigen sich Bürgermeister Dr. Andreas Rabl, Umweltreferentin Vizebürgermeisterin Silvia Huber und Innenstadtreferentin Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger über das Ergebnis erfreut.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.