03.08.2016, 09:00 Uhr

Vierköpfige Tätergruppe verübte 76 Einbrüche

Die Beschuldigten brachen in sämtlichen Fällen Fenster oder Türen auf. (Foto: Symbolfoto: Marco2811/Fotolia)
WEISSKIRCHEN/WELS. Das Landeskriminalamt Oberösterreich konnte laut Polizeimeldung insgesamt 76 Einbruchsdiebstähle in Ober- und Niederösterreich klären. Vor allem in Wohnhäuser, Einkaufsmärkte, Schulen, Kindergärten und Firmen brach eine rumänische Tätergruppe demnach ein, die zum Teil festgenommen wurde. Der Fall kam nach dem Hinweis eines Zeugen Ende März 2016 über das verdächtige Verhalten eines Autolenkers in einem Siedlungsgebiet in Weißkirchen ins Rollen. Der Zeuge merkte sich das Kennzeichen und konnte den Lenker in weiterer Folge identifizieren. Von der Diebstahlsgruppe des Landeskriminalamts wurden Ermittlungen gegen die vierköpfige, rumänische Tätergruppe geführt, Zwei Beschuldigte wurden in Österreich und einer in Hamburg festgenommen. Nach dem vierten wird noch gefahndet.

Waren im Wert von 150.000 Euro erbeutet

Von den Diebstählen versprachen sich die vier Beschuldigten, die zwischen 20 und 38 Jahren alt sind, ab März diesen Jahres ihren Lebensunterhalt zu sichern. In sämtlichen Fällen brachen sie Fenster oder Türen auf und gelangten so in die Objekte. Bei den Einbrüchen erbeuteten sie Bargeld, Schmuck, elektronische Geräte sowie Zigaretten im Gesamtwert von mindestens 150.000 Euro. Dabei verursachten sie zusätzlich einen Sachschaden von mindestens 165.000 Euro. Die Beute wurde großteils an Unbekannte in Rumänien verkauft. Zwei von ihnen wurden am 20. Mai vom Landeskriminalamt OÖ nach einem Einbruch in ein Schulgebäude im Bereich St. Pölten auf frischer Tat ertappt, festgenommen und in weiterer Folge in die Justizanstalt Wels eingeliefert. Ein weiterer wurde am 12. Juli nach einem Einbruchsdiebstahl in Hamburg festgenommen. Der Aufenthalt des vierten Beschuldigten ist derzeit noch nicht bekannt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.