14.03.2016, 15:18 Uhr

Welldorado-Prozess startet voraussichtlich im Mai

Jahrelang soll eine Welldorado-Kassierin Eintrittsgelder abgezweigt haben. Ab Mai wird ihr der Prozess gemacht. (Foto: Leitner)
WELS. Laut Gerlinde Hellebrand, Richterin am Landesgericht Wels, wird voraussichtlich im Mai der Prozess in der Welldorado-Affäre gestartet. "Es muss aber noch mit den Parteienvertretern und der Anwaltschaft ein genauer Termin gefunden werden", sagt Hellebrand. Vier Personen sitzen auf der Anklagebank, jedoch sind nicht alle im gleichen Umfang angeklagt. Drei Personen droht eine Haftstrafe bis zu zehn Jahren, der vierten bis zu drei Jahren. Ende November 2014 kam ans Licht, dass eine Mitarbeiterin des Welldorados zwischen 2006 und Sommer 2014 Eintrittsgelder unterschlagen haben soll. Dem Vernehmen nach soll es sich um einen Betrag von etwa 360.000 Euro handeln. Zuletzt gab es Einsprüche, welche am Oberlandesgericht in Linz abgehandelt wurden. Die Anklage ist nunmehr rechtskräftig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.