01.07.2016, 09:40 Uhr

Zukünftig wieder ungehinderter Blick auf die Burg Wels möglich

Ab jetzt können Besucher wieder einen uneingeschränkten Blick auf die Welser Burg genießen. (Foto: Stadt Wels)

Pergola vor der Burg wurde entfernt.

WELS. Sie gilt als eine der schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und dient mit ihrem liebevoll angelegten Garten Gästen und Bewohnern von Wels als beliebter Ort der Erholung und Entspannung: die Welser Burg. Zum Leidwesen vieler Besucher wurde der Blick auf das im 12. Jahrhundert im Südosten der ehemaligen römischen Stadt Ovilava errichtete Gebäude durch eine aus Holz und Steinsäulen bestehende Pergola verdeckt. Dank einer vergleichsweise kleinen Maßnahme gehört dies nun der Vergangenheit an, berichtet Innenstadtreferentin Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger: "Gemeinsam mit der Kulturabteilung und der Stadtgärtnerei haben wir uns dazu entschlossen, die vor der Burg befindliche Pergola zu entfernen. Somit kann dieses schöne Gebäude wieder uneingeschränkt vom Burggarten aus betrachtet werden. Und auch die Besucher der beliebten Welser Burggartenkonzerte werden sich freuen: Egal wo sie stehen oder sitzen - sie haben von nun an einen freien Blick auf die Bühne." Als weitere Maßnahme wird die Rasen- und Kiesdecke zwischen dem Burghof und dem Burggarten erneuert. Darüber hinaus bietet ein neuer Trinkbrunnen speziell in der heißen Jahreszeit eine Abkühlung und Erfrischung für die Besucher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.